Überblick zu den Meldungen im Umgang mit dem Corona Virus

Aktuelle Mitteilungen finden Sie jeweils auf der Startseite!


Mitteilung 26 nach Schulschließung (30.4. | 8.10 Uhr)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie / ihr, warten wir in der Schule gespannt auf die Nachrichten, die uns über die weiteren Schritte zur Öffnung der Schule informieren. Das soll heißen: Wir wissen auch nicht mehr und erwarten in den nächsten Stunden oder Tagen die Mitteilungen des Ministeriums.

Das gilt auch für die Regelungen zu den Zentralen Prüfungen.

Ich wünsche Ihnen und euch ein entspannendes langes Wochenende und freue mich mit euch auf die nächste, spannende Woche, in der ich hoffentlich auch mehr Informationen zu weiteren schulorganisatorischen Maßnahmen haben werde.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Korte | Schulleiter 


Mitteilung 25 nach Schulschließung (28.4. | 15.55 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klasse 10, sehr geehrte Eltern,

seit Montag ist es in NRW Pflicht einen Nasen- Mundschutz (Maskenpflicht) beim Einkaufen und bei der Benutzung des Öffentlichen Personen Nahverkehrs (ÖPNV) zu tragen. Die Schülerinnen und Schüler, die mit dem Bus zur Schule kommen, müssen dementsprechend mit einer Maske (oder auch einem Schal oder etwas ähnlichem) den Mund und die Nase bedecken.

Die Hinweise und Verhaltensregeln für die Schülerbeförderung im ÖPNV/Schülerspezialverkehr sind im Downloadbereich hinterlegt.

Diese Maskenpflicht besteht nicht in der Schule. Wie bisher empfiehlt die Schulleitung das Tragen von Masken auch in der Schule. Weiterhin muss vor allem die Abstandsregel eingehalten werden.

Leider gibt es noch keine umfassende und ausführliche Information zur Zentralen Prüfung. Die wesentlichen Informationen findet ihr im Downloadbereich unter „Informationen zu den Prüfungen in der Jahrgangsstufe 10“.

Allen anderen wünsche ich weiterhin viel Erfolg beim Lernen auf Distanz und etwas Geduld. Wir alle sind gespannt, wie die Öffnung der Schule weitergeht und wann auch Ihr wieder die Schule besuchen dürft.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 24 nach Schulschließung (23.4. | 15.45 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klasse 10, sehr geehrte Eltern,

Ein großes Lob an alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 10: Ihr habt euch heute vorbildlich verhalten!

Heute waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 nach langer Zeit wieder in der Schule. Eine Schule, die anders war. Vieles kam euch sicherlich befremdlich vor, und auch uns sind viele Dinge noch nicht bekannt. Aber wir müssen gemeinsam an einer anderen Normalität arbeiten, unter der Vorgabe, sich und andere vor Ansteckungen zu schützen.

Wir alle fallen schnell in alte Verhaltensmuster ("Das haben wir doch immer so gemacht!"). Wir müssen unser Verhalten aber ändern. Die Begrüßung auf dem Schulhof auf Entfernung, das nacheinander durch eine Tür gehen und dabei immer den Abstand beachten und anderes mehr ist gar nicht so einfach, weil man es vorher anders gemacht hat. Trotzdem haben das viele von euch heute schon prima hinbekommen. Die vorgeschriebenen Wege, die viel einfacher sein könnten, das Händewaschen vor dem Unterricht und vieles andere mehr müssen auch in den nächsten Tagen eingehalten werden.

Ebenso sind die Lerngruppen und Raumzuweisungen für die nächsten Tage unveränderlich und es ist besonders wichtig, dass ihr euch auf den heute zugewiesenen Sitzplatz auch in den nächsten Tagen setzt. D.h. es gibt keinen Platzwechsel. Keine Angst, eure Lehrerinnen und Lehrer kennen den Sitzplan und können euch helfen, wenn ihr heute in der Aufregung nicht behalten habt, wo ihr gesessen habt!

Es gilt auch weiterhin, dass ihr von euren Lehrerinnen und Lehrern vom Schulhof abgeholt werdet und gemeinsam, nacheinander das Gebäude betretet.

Alle Regeln haben zum Ziel die Ansteckungsgefahr möglichst zu verringern.

Viele machen sich schon Gedanken über die anstehenden Prüfungen. In einigen Lerngruppen wurde auch bereits darüber gesprochen. Wir werden die Informationen zu den Prüfungen in den nächsten Tagen veröffentlichen. Vieles ist bereits mit den Fachlehrkräften abgesprochen, wir müssen es noch verschriftlichen und werden es euch schnellstmöglich zukommen lassen.

Eigentlich wollte ich euch gar nicht so viel zu lesen geben, aber in diesen Zeiten ändert sich vieles. Denn eigentlich wollte ich euch auch im Namen der unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer für euer heutiges Verhalten in der Schule loben und bin mir sicher, dass ihr euch auch in den nächsten Tagen weiterhin an die Regeln haltet.

Wir freuen uns, euch morgen in der Schule wiederzusehen!

Natürlich freuen wir uns auch auf alle anderen Schülerinnen und Schüler und können es kaum erwarten euch wiederzusehen. Ihr müsst aber noch geduldig sein. Wir warten auf die nächsten Mitteilungen des Ministeriums und informieren euch, wie bisher, hier auf unserer Homepage!

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 23 nach Schulschließung (21.4. | 13.45 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

nach jetzigem Stand der hygienischen Voraussetzungen wird es nun doch möglich sein, die Schule nach Vorgabe am morgigen Donnerstag, 23.04.2020 zu öffnen und mit dem Unterricht zu beginnen.

Die organisatorischen Maßnahmen sind der Mitteilung 22 von gestern zu entnehmen.
(In der Mitteilung 22 wurden die entsprechenden Teile auf die aktuelle Lage angepasst!)

Ich bitte die Irritationen zu entschuldigen und bitte um Verständnis!

Wir freuen uns euch morgen wieder in der Schule begrüßen zu dürfen! 

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 22 nach Schulschließung (21.4. | 17.10 Uhr)

 Liebe Schülerinnen und Schüler der Klasse 10, sehr geehrte Eltern,

wie heute Morgen bereits angekündigt, folgen hier Informationen zum Unterrichtsbeginn.

Vorab möchte ich mich im Namen der Schulleitung bei allen Verantwortlichen der Stadt Velbert, dem Kollegium, den zurzeit in unserer Schule tätigen Handwerkern und Reinigungskräften und dem Hausmeister recht herzlich bedanken, dass in kurzer Zeit alles Mögliche getan wurde, um die Schule wieder zu öffnen.

Trotzdem muss ich als Schulleiter letztendlich mit meiner Entscheidung zur Öffnung der Schule die Verantwortung übernehmen und will euch einen risikoarmen Schulbesuch ermöglichen.

Leider konnten einige Maßnahmen bis heute noch nicht umgesetzt werden. Ich habe zwar die Zusage, dass bis Donnerstag alle hygienischen Voraussetzungen erfüllt sind, um die Schule zu öffnen, allerdings habe ich die Sorge, dass bei einem Beginn am Donnerstag doch noch Defizite festzustellen sind, die in der Kürze der Zeit nicht bedacht wurden oder nicht zu beheben waren.

Aus diesem Grund wird der Unterricht für euch erst am Montag, 27.04.2020 beginnen. (Dieser Satz entfällt wegen Mitteilung 23! s.o.)

Folgende organisatorische Maßnahmen bitte ich zur Kenntnis zu nehmen:

Damit sich möglichst wenige Schülerinnen und Schüler gleichzeitig auf dem Schulgelände bzw. im Schulgebäude aufhalten, werden die Klassen zeitversetzt unterrichtet, das heißt

10 A der RSK beginnt um 8:00 Uhr; der Unterricht endet um 09:30 Uhr

10A der HKS beginnt um 08:30 Uhr; der Unterricht endet um 10:00 Uhr

10B der RSK beginnt um 10:00 Uhr; der Unterricht endet um 11:30 Uhr

10B der HKS beginnt um 10:30 Uhr; der Unterricht endet um 12:00 Uhr

10C der RSK beginnt um 12:00 Uhr; der Unterricht endet um 13:30 Uhr

Das Zeitraster gilt zunächst für Donnerstag 23.04. und Freitag 24.04. Danach erfolgen weitere Informationen.
(Dieser Satz wurde nach Mitteilung 23 in die aktuelle Form geändert! s.o.)

Die Klassen werden durch die Klassenleitung aufgeteilt, so dass maximal 12 Schülerinnen und Schüler in einer Lerngruppe in einem Raum unterrichtet werden. Am Montag erfahrt ihr, zu welcher Lerngruppe (=12-er-Gruppe) ihr gehört.

Achtet auf dem Schulweg und vor Beginn des Unterrichts auch auf dem Schulhof auf den geforderten Mindestabstand von 1,5 Meter!

Vor Unterrichtsbeginn werdet ihr von eurer Lehrerin / von eurem Lehrer vom Schulhof abgeholt und geht nacheinander in das Schulgebäude! Das Schulgebäude wird nur durch Haus Nord betreten!

Die Schülertoiletten dürfen nur einzeln benutzt werden, d.h. ist jemand im Toilettenraum müssen die anderen vor der Tür unter Berücksichtigung des Mindestabstands warten!

Der Mund- und Nasenschutz ist Teil der persönlichen Ausstattung und kann von der Schule nicht zur Verfügung gestellt werden. Wir empfehlen jedoch dringend (auch selbsthergestellte) Masken zu tragen!

Alle weiteren Informationen erhaltet ihr am Montag durch eure Lehrerinnen und Lehrer!

Weitere Hinweise für die Eltern zur Teilnahme am Unterricht:

Bitte nehmen Sie die folgende Information der 15. Schulmail vom 18.04.2020 zur Kenntnis:

UNTERRICHTSTEILNAHME VON SCHÜLERINNEN UND SCHÜLERN

Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen (…) haben, entscheiden die Eltern - gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. …

In der Folge ENTFÄLLT die Pflicht zur TEILNAHME AM PRÄSENZUNTERRICHT. Diesen Schülerinnen und Schülern sollen Lernangebote für zu Hause gemacht werden (Lernen auf Distanz).

Eine TEILNAHME AN PRÜFUNGEN ist für diese Schülerinnen und Schülern durch besondere Maßnahmen zu ermöglichen. …

Weiter Informationen hierzu auf der Seite des Schulministeriums

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Bitte entscheiden Sie auch über den Schulbesuch, wenn im häuslichen Umfeld Angehörige mit Vorerkrankungen leben. Suchen Sie dringend das Gespräch mit der Klassenleitung, um gemeinsame Lösungen für die daraus resultierenden Konsequenzen bezüglich der Schulsituation Ihres Kindes zu finden oder nehmen Sie Kontakt mit der Schulleitung auf.

Ich hoffe auf euer / Ihr Verständnis, dass mir die Sicherheit vor einem schnellen Schulstart geht und bedanke mich dafür im Voraus. Gerne stehe ich natürlich auch für Rückfragen zur Verfügung.

Olaf Korte / Schulleiter


Mitteilung 21 nach Schulschließung (21.4. | 7.45 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klasse 10, sehr geehrte Eltern,

in der gestrigen Mitteilung wurden Informationen zur Öffnung der Schule angekündigt. Leider muss noch geprüft werden, ob die Anforderungen an die Hygiene in der Schule umfänglich erfüllt werden können und lassen hier keine verlässliche Aussage zu.

Die Anmeldungen zu einer freiwilligen Teilnahme zeigen uns, wie sehr ihr euch die Unterstützung hier in der Schule wünscht. Die große Zahl der Anmeldungen hat uns sehr gefreut!  

Trotzdem müssen die Vorgaben zur Hygiene geprüft und sichergestellt werden. Ich bitte daher noch um etwas Geduld. Ihr werdet heute Abend darüber informiert, wann und wie der Wiederbeginn des Unterrichts erfolgt.

Vielen Dank für eure Geduld!

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 20 nach Schulschließung (20.4. | 8.10 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler, die heutige Mitteilung ist nur für euch!

Ich hoffe, ihr hattet trotz der allgemeinen Situation und der vielen Einschränkungen schöne Ferientage und das Ferien-Padlet konnte euch helfen, auf andere Gedanken zu kommen.

Leider muss ich mitteilen, dass die Ferien mit dem heutigen Tag beendet sind, auch wenn das nicht spürbar ist. Ihr werdet zunächst weiter zu Hause bleiben müssen und wir müssen abwarten, wann wir uns in der Schule wiedersehen dürfen.

Das bedeutet für euch, dass ihr weiterhin für euer Lernen selbst verantwortlich seid. Eure Lehrerinnen und Lehrer werden in den nächsten Tagen die Padlets aktualisieren und ihr bekommt neue Materialien. Leider gab es in der letzten Zeit sehr widersprüchliche Informationen, ob die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 zur Schule kommen müssen oder ob ihr freiwillig kommen dürft. Wir werden heute im Laufe des Tages für euch eine klare Aussage treffen, müssen aber noch einige Dinge vorher klären. Ich bitte um Geduld und Verständnis, da wir selbst von den Nachrichten überrascht wurden.

Ebenso gibt es noch Ungewissheit zum Versetzungsverfahren. In den Nachrichten wurde die Meldung verbreitet, dass es am Ende des Schuljahres keine Versetzungen geben wird und die Schülerinnen und Schüler in die nächst höhere Klassenstufe übergehen. Die Schulen wurden hierüber noch nicht offiziell durch das Ministerium informiert! Die Schulleitung wartet die Schulmail des Ministeriums ab!

Wir Lehrerinnen und Lehrer wissen, dass einige von euch gerne lernen. Neues Wissen aufzunehmen oder sogar anzuwenden ist ein schönes Gefühl. Es ist nicht immer einfach diese Einstellung zum Lernen öffentlich in der Klasse zu zeigen. Vielleicht bietet euch das Lernen zu Hause hier auch neue Möglichkeiten.

Euren Lehrerinnen und Lehrern und mir ist durchaus bewusst, dass Lernen für viele von euch aber auch Anstrengung und Überwindung kostet. Nachdem die übliche Kontrolle durch die Lehrkräfte in der Schule fehlt, obwohl ihr eure Arbeitsergebnisse auch zum Teil an eure Lehrer schickt, es jetzt auch noch wahrscheinlich kein „Sitzen-bleiben“ gibt, stellt sich dem ein oder anderen die Frage: „Wozu dann lernen?“

Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir“ ist eine häufig verwendete Redewendung. Es wäre sicherlich schön, wenn wir alle wüssten, was ihr in eurem Leben noch braucht, um euch in der Schule speziell darauf vorbereiten zu können. Da wir aber alle nicht in die Zukunft gucken können, kann die Schule euch nur Lernangebote machen, von denen ihr erst in ein paar Jahren sagen könnt: Das haben wir gebraucht und jenes nicht!

Ich möchte euch dringend empfehlen die Lernangebote eurer Lehrerinnen und Lehrer gerade in dieser außergewöhnlichen Zeit anzunehmen, um etwas für euch selbst zu tun!

Da ich weiß, dass euch Bildung wichtig ist, bin ich mir sicher, dass ihr dementsprechend auch nach den Osterferien eigenständig und selbstverantwortlich eure Aufgaben mit demselben Fleiß und der nötigen Disziplin bearbeitet und euch damit weiterentwickelt.

Die letzte Mitteilung des Ministeriums an die Schulen vom 16.04.2020 enthielt auch für euch wichtige Informationen zu euren Leistungen, die ihr in dieser Zeit zu Hause erbringt.

Demnach können Leistungen bewertet werden, wenn die zu Hause bearbeiteten Aufgaben nach Wiederbeginn des Unterrichts im Unterricht verwendet werden. Ebenso sollen gute Leistungen, die während des Lernens auf Distanz erbracht worden sind und noch erbracht werden, auch zur Kenntnis genommen werden und in die Abschlussnote im Rahmen der Sonstigen Leistungen im Unterricht mit einfließen können. Nicht erbrachte oder nicht hinreichende Leistungen hingegen werden nicht in die Zeugnisnote einbezogen. Ihr könnt diese Informationen selber nachlesen unter

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200416/index.html

Falls ihr Schwierigkeiten bei den Aufgaben oder den Materialien habt, solltet ihr unbedingt Kontakt mit der Fachlehrkraft aufnehmen, um eventuell individuelle Absprachen zu treffen. Eure Lehrerinnen und Lehrer sind entweder per mail erreichbar (Kontakt bitte über die Homepage unter Schulgemeinde / Kollegium Mitarbeiter) oder ruft in der Schule unter 02051 250193 an und sagt euren Namen, eure Klasse, eure Telefonnummer und vor allem welche Lehrerin / welchen Lehrer ihr sprechen wollt. Frau Palußek oder die Schulleitung wird die Information weiterleiten und ihr werdet zurückgerufen!

An dieser Stelle möchte ich mich bei euch bedanken, dass ihr euch die Zeit genommen und diesen Text bis hierhin gelesen habt! Wir werden erst in den nächsten Tagen erfahren, wie es auch in den Schulen weitergehen wird. Die Lehrerinnen und Lehrer bereiten sich auf unterschiedliche Möglichkeiten eines Wiederbeginns des Unterrichts vor. Ihr werdet weiterhin hier über unsere Homepage über die wichtigsten Neuigkeiten für unsere Schule informiert.

Ich wünsche euch und euren Angehörigen, dass ihr gesund bleibt oder schnellstmöglich wieder gesund werdet. An dieser Stelle möchte ich euch nochmals sagen, dass ich als Schulleiter sehr stolz auf euch bin, wie ihr bisher mit der schwierigen Situation umgegangen seid!

 Olaf Korte | Schulleiter

Mitteilung 19 nach Schulschließung (17.4. | 13.00 Uhr)

 
Sehr geehrte Eltern,liebe Schülerinnen und Schüler,

nach Erhalt der neuesten Informationen aus dem Ministerium muss ich meine Informationen von gestern konkretisieren.

Wie Frau Gebauer mitgeteilt hat, ist die Öffnung der Schulen ab dem 23.04.2020 für die Vorbereitung der Prüfungen und für die Vorbereitung auf Abschlüsse ein Angebot für alle Schülerinnen und Schüler, die Unterstützung wünschen. Schülerinnen und Schüler können, dürfen freiwillig in die Schule! Die Entscheidung über einen Schulbesuch müssen Sie als Eltern, bitte in Absprache mit Ihren Kindern, treffen.

Diese für uns auch neue Auslegung des Begriffs „Öffnung der Schule“ bedarf nun organisatorische Vorbereitungen, wie bereits in unserer Mitteilung 18 angekündigt. Wir werden jedoch schon am Montagnachmittag konkrete Informationen zur Organisation des schulischen Angebots für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 veröffentlichen, mit der Bitte um Kenntnisnahme.

Die Änderungen zu den Zentralen Prüfungen und deren Umsetzung an unserer Schule wird mit den Fachschaften abgesprochen und auch hier werden wir zeitnah über die Ergebnisse der Planungen informieren.

Was die weitere schrittweise Öffnung der Schule angeht, werden wir ebenfalls unter Berücksichtigung der noch ausstehenden Vorgaben des Ministeriums die Planungen in den nächsten Tagen aufnehmen.

Mit dem Schulträger wurden bereits Maßnahmen zur Sicherung der Hygienevorschriften und Hygieneempfehlungen abgesprochen. So werden bis zum 19.04.2020 alle Räume einer Grundreinigung unterzogen sein, die Seifenspender aufgefüllt und die Kassenräume mit Einwegpapierhandtücher mit dazugehörigem Abfallbehälter ausgestattet sein. Dies gilt auch für die Schülertoiletten.

Da es keine Verpflichtung zum Tragen eines Mundschutzes in der Schule gibt, müssen Sie als Eltern mit Ihren Kindern entscheiden, ob ein Mundschutz getragen wird. Für alle weiteren Hygienemaßnahmen orientieren wir uns an dem Hygienerahmenplan des Landeszentrums Gesundheit NRW, an dem Hygieneplan für Schulen der Stadt Velbert und den Empfehlungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Die Lehrkräfte werden entsprechend informiert.

Wir möchten Sie bitten, Einzelfragen mit den Klassenleitungen abzuklären.

 
Nun wünsche ich Ihnen aber noch ein schönes Wochenende. Auch wenn es sich vielleicht nicht so angefühlt hat, aber es ist das letzte Osterferienwochenende 2020! Ich bin mir sicher, dass wir die anstehenden schulorganisatorischen Maßnahmen gemeinsam meistern werden und bitte im Vorab auch um Verständnis für die ein oder andere Entscheidung.

Olaf Korte | Schulleiter

Mitteilung 18 nach Schulschließung (16.4. | 10.00 Uhr)

 
Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

zunächst hoffe ich, dass Sie alle in den letzten Tagen gesund geblieben sind und sich Ihr Alltag ein wenig beruhigen konnte. 

Die Botschaft, in der mit Spannung erwarteten Pressekonferenz der Bundeskanzlerin, war zunächst klar und eindeutig, wurde durch anschließende Nachrichten aber ein wenig irritierend. 

Die Schulen in NRW wurden aktuell durch das Ministerium für Schule und Bildung in NRW informiert, dass der Unterricht und prüfungsvorbereitende Maßnahmen ab Donnerstag, dem 23. April für diejenigen Schülerinnen und Schüler beginnt, die in diesem Jahr noch Prüfungen zu absolvieren haben. 

Das heißt: Für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 wird der Unterricht am Donnerstag, 23. April 2020 wieder beginnen. 

Die Schulleitung wartet zunächst weitere Informationen des Ministeriums ab, um organisatorische Maßnahmen zu planen. Ich bitte daher um Verständnis, dass es noch keine konkreten Auskünfte gibt. Wir werden auf Grundlage der noch erwarteten Vorgaben eine Planung erstellen. Das Ergebnis werden wir hier auf unserer Homepage spätestens am Dienstag, 21.04.2020 bekanntmachen!

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 17 nach Schulschließung (6.4. | 10.30 Uhr)

Sehr geehrte Eltern,

zuerst möchte ich mich heute auch bei Ihnen für Ihre Geduld und Ihre Unterstützung bedanken. Die Lehrerinnen und Lehrer wissen es sehr wohl zu schätzen, dass Sie Ihre Kinder bestmöglich unterstützt haben und diese Unterstützung teilweise unter erschwerten Bedingungen stattfand. Die eigenen beruflichen Anforderungen, die Betreuung der Geschwisterkinder, die unterschiedlichen technischen Voraussetzungen, die fehlenden sozialen Kontakte, eingeschränkte Freizeitaktivitäten und andere Schwierigkeiten sind sicherlich keine optimalen Voraussetzungen.

Zudem die traurige Nachricht, dass in einigen Klassen auch die Klassenfahrten ausfallen. Noch vor den Osterferien wurden alle Klassenfahrten bis zum Schuljahresende untersagt. Die Kassenleitungen haben dementsprechend die Fahrten storniert. Ich habe Sie hierüber in unserer Mitteilung 11 vom 27.03.2020 informiert.

Die Landesregierung hat mit der Anordnung, die Kassenfahrten abzusagen, die Übernahme der Stornierungskosten zugesagt. Die Schulen wurden zum Wochenende über das Verfahren der Erstattung von Stornokosten für abgesagte Schulfahrten informiert.

Die Klassenleitungen werden die erforderlichen Unterlagen zusammenstellen und über die Schulleitung an die Bezirksregierung schicken. Die Auszahlung der Erstattungsbeträge an die Schule soll dann Mitte Juni erfolgen. Die Klassenleitungen werden dann die Rückzahlungen an Sie vornehmen. Die Rückzahlung erfolgt nur über die Schulen und benötigt entsprechend weitere Zeit. Ich bitte auch hier um Verständnis, denn die Klassenleitungen müssen neben den üblichen Dienstgeschäften zum Ende des Schuljahres (z.B. Vorbereitung der Zeugniskonferenzen u.a.m.) auch die Überweisungen für jeden einzelnen Schüler / einzelne Schülerin vornehmen, so dass eine Rückzahlung Ende Juni oder Anfang Juli erfolgen wird.

Die Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung finden Sie unter:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Für Einzelabsprachen möchte ich Sie bitten, per mail Kontakt mit Ihrer Klassenleitung aufzunehmen.

Die Klasse betreffende Absprachen bitte ich über die Klassenpflegschaftsvorsitzenden der Klassenleitung oder der Schulleitung mitzuteilen.

Wir alle wünschen uns schnellstmöglich wieder den normalen Schulbetrieb aufnehmen zu können, müssen uns aber zumindest in den nächsten zwei Wochen weiter in Geduld üben. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien trotz der widrigen Umstände zwei entspannte Ferienwochen und trotz der schwierigen Situation frohe Ostertage.

Bleiben Sie gesund!

 
Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 16 nach Schulschließung (3.4. | 11.00 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

morgen beginnen offiziell die Osterferien und somit ist heute der letzte Schultag vor den Ferien. So ungewöhnlich die letzten Schultage vor den Ferien waren, so ungewöhnlich werden auch diese Osterferien sein. Das bestehende Kontaktverbot untersagt uns weiter den Besuch von Freunden, Bekannten oder Verwandten. Dadurch wird die Vorfreude auf die nächsten Tage sicherlich eingeschränkt.

Hinter uns liegen jetzt drei Wochen des Distanzlernens, d.h. des eigenständigen Arbeitens zu Hause. Die Klassenleitungen haben mir zurückgemeldet, dass ihr mit den Materialien und den Aufgabenstellungen auf den Padlets gut zurechtgekommen seid. Hier möchte ich allen Schülerinnen und Schülern ein großes Lob aussprechen dafür, dass ihr diszipliniert und fleißig gearbeitet habt. Die Rückmeldungen der Klassenleitungen haben mich sehr beeindruckt und sie haben gezeigt, wie eigenverantwortlich ihr gelernt habt. Das freut auch eure Lehrerinnen und Lehrer!

Es war sicherlich nicht immer ganz einfach, die Aufgaben zu Hause alleine zu bearbeiten, ohne dass man mal eben den Mitschüler/die Mitschülerin oder die Lehrerin/den Lehrer fragen kann! Ihr habt aber euer Bestes gegeben und gezeigt, dass die Realschule Kastanienallee tolle Schülerinnen und Schüler hat, auf die man sich verlassen kann. Dafür möchte ich nochmal meine Anerkennung und meinen Respekt ausdrücken.

Ich wünsche allen erholsame und entspannte Ferien! Für diejenigen, die nicht wissen, was sie jetzt in den Ferien tun sollen, haben die Lehrerinnen und Lehrer ein abwechslungsreiches und interessantes Ferien Padlet erstellt, was auch während der Ferien aktualisiert wird.

Zum Ferien-Padlet: 

 
Ihr sollt/dürft die Zeit aber auch ruhig mal zum Müßiggang (Chillen) nutzen. 

 

Die Homepage wird in den nächsten Tagen nur aktualisiert, wenn neue Nachrichten vorliegen! Es lohnt sich also immer mal einen Blick darauf zu werfen und ich empfehle dringend, sich vor dem Ferienende auf unserer Homepage zu informieren!

 

Grüßt eure Eltern recht herzlich von mir und auch Ihnen ein großes Dankeschön, für die Unterstützung!

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 15 nach Schulschließung (2.4. | 8.55 Uhr)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

gestern wurden die neuen Prüfungstermine für die Zentralen Prüfungen veröffentlicht.

 
Die Prüfung finden wie folgt statt:

 
Deutsch am Dienstag, 12.05.2020

Englisch am Donnerstag, 14.05.2020

Mathematik am Dienstag, 19.05.2020

und der Nachschreibtermin im Fach Deutsch am Freitag, 22.05.2020

 
Alle anderen Termine im Zusammenhang mit den Zentralen Prüfungen bleiben unverändert.

 
Der geänderte Erlass ist unter https://bass.schul-welt.de/19183.htm oder <hier als Download> nachzulesen.

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 14 nach Schulschließung (1.4. | 10.00 Uhr)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in diesen Zeiten sind keine Nachrichten vielleicht auch gute Nachrichten! – Bisher liegen der Schule noch keine neuen Mitteilungen vor!

Vielleicht die Zeit sich den Dank der Ministerin Yvonne Gebauer als Videobotschaft anzuschauen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Ministerin/Videos/Dankesbotschaft/index.html

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 13 nach Schulschließung (31.3. | 8.45 Uhr)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

bereits am Wochenende wurde in den Medien bekannt, dass die Termine der Zentralen Prüfungen verlegt werden. Auf der Homepage des Ministeriums wird als Prüfungszeitraum der 12. bis 19. Mai 2020 genannt. Das Ministerium arbeitet daran, neben der Verschiebung weitere Anpassungen vorzunehmen und schnellstmöglich zu konkretisieren.

Das heißt: Die Schule ist über den genauen Terminplan noch nicht informiert. Sobald hier in der Schule verlässliche Informationen vorliegen, werden sie hier auf der Homepage auch bekannt gegeben!

Ich bitte um Verständnis, dass wir weder Mitteilungen der Presse oder Nachrichten aus anderen Quellen weitergeben, sondern wie bisher auf Mitteilungen aus dem Ministerium per Dienst- Schulmail warten und Sie / euch dann unverzüglich über unsere Homepage informieren - gegebenenfalls mit konkreten Hinweisen, die nur für unsere Realschule Kastanienallee gelten!

Den dadurch entstehenden zeitlichen Verzug bitte ich auch bei zukünftigen Nachrichten zu entschuldigen.

Olaf | Schulleiter


Mitteilung 12 nach Schulschließung (30.3. | 8.30 Uhr)

 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, Sie hatten ein angenehmes Wochenende und die Uhren sind vorgestellt. Leider können wir die Uhren nicht soweit vorstellen, dass wir wieder zu einem normalen Schulbetrieb übergehen können und müssen uns mit der Situation abfinden.

Es gibt eine Neuerung zum Zugang zu den Padlets. Da wir trotz allem auch weiterhin rechtliche Vorschriften einhalten müssen, werden die Padlets mit einem Passwort geschützt. Damit die Kolleginnen und Kollegen auf den Padlets für ihre Klasse uneingeschränkt Materialien zur Verfügung stellen können und nicht gegen Vervielfältigungsrechte (Copyrights / Urheberrechte) zu verstoßen, muss der Zugriff auf diese Materialien beschränkt werden. Dies geht nur über einen passwortgeschützten Zugang.

Die Klassenleitungen werden über eine Mail die Zugangsdaten schicken. Ich hatte bereits mit der Mitteilung 3 nach Schulschließung vom 17.03.2020 um die Zusendung einer Mailadresse an die Klassenleitung gebeten. Falls dies bisher versäumt wurde, möchte ich nochmals darum bitten, den Klassenleitungen eine Mail zu schicken, damit dann ein Klassen- Mailverteiler erstellt werden kann. Falls kein Mail-Account besteht, bitte ich anderweitig mit der Klassenleitung Kontakt aufzunehmen.

Ich bitte für diese Maßnahme um Verständnis.

Eine weitere Neuerung betrifft unsere Homepage: Das Krisenteam in Verbindung mit der Schulseelsorge an unserer Realschule Kastanienallee unter der Federführung von Frau Padel hat unter dem Reiter „Beratung“ eine neue Seite <Krisenteam und Schulseelsorge> eingerichtet. Ich möchte diese Seite allen empfehlen, die abseits der sonstigen formalen schulischen Angelegenheiten etwas Zuspruch haben möchten. Auf der Seite kann auch auf ein eigenes Padlet zugegriffen werden, das vielleicht hilft, in der aktuellen Situation zurecht zu kommen.

Ich möchte Sie / euch ermuntern sich die Seite anzuschauen!

Auf geht es in eine neue Woche und ich wünsche allen einen guten Start!

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Korte | Schulleiter

Eine kleine Verschnaufpause zwischen den Nachrichten:

Ein Mutmachbrief unseres Kriesen- und Schulseelsorge-Teams

Alle Informationen rund um das Team finden Sie in <dieser Tabelle (Padlet)>


Mitteilung 11 nach Schulschließung (27.3. | 8.05 Uhr)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Ministerium hat uns mitgeteilt, dass in diesem Schuljahr keine Schulwanderungen und Schulfahrten mehr genehmigt werden dürfen und bereits genehmigte Schulfahrten abzusagen sind.

Es tut mir sehr leid, Ihnen / euch diese Nachricht zum Wochenende weiterleiten zu müssen. Die Klassenleitungen wurden von mir beauftragt, die anstehenden Klassenfahrten abzusagen. Ich bitte um Verständnis, dass die Rückerstattung der gezahlten Klassenfahrtsbeiträge etwas Zeit in Anspruch nimmt. Es ist davon auszugehen, dass die Vertragspartner Stornierungskosten in Rechnung stellen, für die das Land NRW aufkommen will. Die Kolleginnen und Kollegen sind aktuell mit der ungewohnten Bereitstellung von Arbeitsmaterialien und der Beantwortung von individuellen Fragen sehr beschäftigt. Der zusätzliche Arbeitsaufwand bei der Rückzahlung kann deutlich reduziert werden, wenn Sie ein wenig Geduld haben und die Klassenleitung den gesamten Erstattungsbetrag nur einmal an Sie überweisen muss. Die Stornierungskosten sind in einigen Fällen von den Klassenleitungen an die Vertragspartner (z.B. Jugendherberge oder Reiseveranstalter) zeitnah zu bezahlen und somit steht dieses Geld für die Rückerstattung noch nicht zur Verfügung. Der volle Betrag kann erst von den Klassenleitungen an die Eltern zurückerstattet werden, wenn das Land die Stornierungskosten gezahlt hat.

Sollten Sie dennoch auf eine Teil-Rückerstattung bestehen, wenden Sie sich bitte an die Klassenleitung, um persönliche Lösungen abzusprechen.

Näheres hierzu und zu anderen Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus an Schulen auf der Homepage des Ministeriums für Schule und Bildung unter:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/index.html

unter Themen > Recht > Schulgesundheitsrecht > Infektionsschutz > Coronavirus

Ich wünsche allen trotz dieser schlechten Nachricht ein schönes Wochenende, bleiben oder werden Sie / bleibt oder werdet gesund und üben wir uns alle weiter in Geduld!

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 10 nach Schulschließung (26.3. | 8.15 Uhr)

 - Keine „blauen Briefe“ in diesem Schuljahr -

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in den nächsten Tagen hätten einige Schüler*innen und deren Eltern die „blauen Briefe“ erhalten. Wir hatten in der Schule bereits beschlossen, dass wir aus gegebenem Anlass in diesem Jahr auf die Versendung der „blauen Briefe“ verzichten werden. Diese Entscheidung erfolgte insbesondere in der Unsicherheit, wie mögliche und wünschenswerte Leistungsverbesserungen gezeigt werden können.

Nun hat auch das Ministerium eine entsprechende Anweisung erlassen:
Es wird in diesem Schuljahr auf „blaue Briefe“ verzichtet!

In diesem Zusammenhang ist aber ausdrücklich auf die Versetzungsbestimmungen §50 (4) SchulG NRW hinzuweisen, dass die Minderleistung in einem Fach bei der Versetzungsentscheidung unberücksichtigt bleibt, wenn die Benachrichtigung unterbleibt, obwohl ein Fach oder mehrere Fächer hätten abgemahnt werden müssen.

Sofern es zum Versetzungsverfahren am Ende des Schuljahres durch das Ministerium keine weiteren Vorgaben geben wird, werden die Versetzungskonferenzen auf der Grundlage der bestehenden Erlasse und Vorschriften die Versetzungen prüfen und sicherlich auch die besondere Situation im Blick haben und für die Schülerinnen und Schüler angemessene Entscheidungen treffen.

Für Rückfragen stehen Ihnen und euch die Schulleitung und die Klassenleitung wie gehabt gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 9 nach Schulschließung (25.3. | 9.05 Uhr)

 
Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach den ersten Rückmeldungen, die wir in der Schule erhalten haben, läuft das „Lernen auf Distanz“ (wie es in einer offiziellen Mitteilung des Ministeriums heißt) sehr gut. Viele Schülerinnen und Schüler sind sehr fleißig und erledigen die Aufgaben sehr pflichtbewusst.

Einige haben aber wohl Schwierigkeiten die freie Zeit gut einzuteilen. Deshalb hier nochmal wichtige Tipps, die ihr vielleicht auch schon von euren Klassenleitungen erhalten habt:

Steht wochentags (Montag bis Freitag) möglichst zur selben Zeit auf, d.h. am besten die Zeit, zu der ihr auch zur Schule gehen würdet

Macht euch einen Tagesplan, welche Aufgaben ihr an einem Tag von eurem Padlet abarbeiten wollt; prüft natürlich vorher, ob es vielleicht neue Aufgaben gibt! Der Plan kann sich an eurem Stundenplan orientieren, d.h. ihr macht eure Matheaufgaben, wenn für diesen Tag Mathematik auf dem Stundenplan steht. Schreibt euch den Tagesplan mit Datum auf und führt so eine Art Tagebuch!

Nach ca. einer Stunde solltet ihr eine Pause von 15 bis 20 Minuten einlegen und nach der Pause pünktlich wieder mit der Arbeit beginnen.

Bewegt euch in den Pausen, verlasst das Zimmer, geht kurz vor die Tür, fasst aber bitte nicht euer Handy an – das lenkt euch sonst nur ab!

Nehmt euch nicht zu viel vor, d.h. arbeitet in 3 bis 4 Blöcken je eine Stunde.

Gibt es besondere Zeiten, plant diese vorher ein, z.B. eine Sendung im Fernsehen oder der Einkauf mit euren Eltern und verschiebt die Arbeitsphase entsprechend nach hinten.

Überprüft euren Tagesplan: Habt ihr alles geschafft oder muss etwas auf den Tagesplan für morgen verschoben werden!

Wenn der Tagesplan geschafft ist, habt ihr Freizeit, d.h. dann habt ihr es euch verdient zu chatten, spielen oder was euch sonst noch Spaß macht!

Ich weiß, ihr macht das alle eindrucksvoll gut, aber probiert diese Tipps einfach mal aus und gebt mir eine Rückmeldung, wenn ich etwas vergessen haben sollte!

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 8 nach Schulschließung (24.3. | 9.00 Uhr)

 
Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, der neue Alltag und das Home-Schooling hat sich bei Ihnen zu Hause eingespielt und Ihre Kinder kommen mit den Materialien und Aufgaben zurecht.

Bitte erschrecken Sie nicht, wenn sich in den nächsten Tagen die Klassenleitung telefonisch bei Ihnen meldet und sich nach dem Stand der Dinge erkundigt.

Ich möchte Sie bitten, falls Ihnen noch Informationen fehlen, sich gerne über mail oder telefonisch über die Schule unter 02051 250193 zu melden. Falls es nicht ausdrücklich mit den Klassenleitungen abgesprochen wurde, möchte ich Sie bitten die Klassenleitungen nicht über die privaten Rufnummern anzurufen, sondern ausschließlich über mail zu kontaktieren. Auch die Kolleginnen und Kollegen können erkranken (was Sie verständlicherweise nicht wissen können) und bedürfen in diesen Fällen der nötigen Ruhe zur Genesung. Ich bitte auch hier um Verständnis, wenn die Lernmaterialien nicht aktualisiert wurden oder eine Antwort verspätet erfolgt. Sollten Sie keine Ansprechpartner haben, steht Ihnen selbstverständlich auch die Schulleitung unter schulleitung@rsk-velbert.de oder telefonisch unter 02051 250193 (eventuell hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter!) zur Verfügung.

Ich wünsche allen weiterhin das Beste für die Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 7 nach Schulschließung (23.3. | 8.20 Uhr)

Sehr geehrte Eltern,

über das Wochenende haben sich die Voraussetzungen für die Möglichkeit Ihr Kind an der Notbetreuung in unserer Schule anzumelden geändert. Seit dem 23.03.2020 haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können einen Anspruch auf Notbetreuung.

Das heißt, es muss nur ein Elternteil im Bereich der kritischen Infrastrukturen arbeiten, um Kinder insbesondere bis zur Klasse 6 für eine Notbetreuung anzumelden.

Darüber hinaus wird der zeitliche Umfang ausgeweitet. Die Notbetreuung wird bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag angeboten.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung, diese Vordrucke: <Download>

Informationen zur Notbetreuung gibt es auch in 10 weiteren Sprachen:

Englisch | Arabisch | Griechisch | Italienisch | Polnisch | Russisch | Türkisch | Kurdisch | Bulgarisch | Rumänisch | Persisch-Farsi

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Korte | Schulleiter


Mitteilung 6 nach Schulschließung (20.3. | 9.05 Uhr)

Nach einer aufregenden ersten Woche nach der Schließung aller Schulen wünscht die Schulleitung allen ein erholsames Wochenende. Bitte bleibt oder werdet gesund und befolgt die Appelle der Landesregierung und bleibt zu Hause!

Seit gestern gibt es auch ein Padlet für die Sprachförderung Deutsch für alle neuzugewanderten Schülerinnen und Schüler. Dieses Padlet kann von allen genutzt werden, die ihre Sprachkenntnisse verbessern möchten!

Mit den besten Wünschen und versucht / versuchen Sie das Beste aus der Situation zu machen.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Korte / Schulleiter


Mitteilung 5 nach Schulschließung (19.3. | 8.45 Uhr)

LOB AN ALLE

An dieser Stelle ist es an der Zeit, ein großes Lob an ALLE auszusprechen.

Seit gestern ist der Unterricht zu Hause möglich. Alle Lehrerinnen und Lehrer haben in kürzester Zeit Lernmaterialien und Aufgaben herausgesucht, vorbereitet und veröffentlicht. Auch erkrankte Kolleginnen und Kollegen haben ihre Schülerinnen und Schüler mit Unterrichtsmaterial versorgt. Ein besonderer Dank gilt hier Frau Scheidt, die das Programm gefunden hat und Frau Fontein, die zusammen mit Frau Scheidt viel Zeit in die Vorbereitung investiert hat! Vielen Dank dafür!

Besonders erfreulich ist, dass so viele Schülerinnen und Schüler diese Möglichkeiten schon nutzen und somit ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit für das selbstständige Lernen zeigen! Toll!!!

Hier noch ein Hinweis an die Schülerinnen und Schüler: Viele Lehrerinnen und Lehrer werden in der nächsten Zeit das Lernmaterial und die dazugehörigen Aufgaben aktualisieren. Bitte prüft täglich, ob es neue Aufgaben gibt!

Mit den besten Wünschen für Ihre / Eure Gesundheit

Olaf Korte / Schulleiter



Mitteilung 4 nach Schulschließung (18.3. | 7.45 Uhr)

 Liebe*r Schüler*in, 

deine Lehrer*innen stellen dir ab sofort Aufgaben und Material zur Verfügung. Bitte lies zunächst aufmerksam diesen Text. Weiter unten findest du dann den Link zu den Aufgaben.

Du musst dich dafür nicht registrieren, sondern kannst auch so auf alles zugreifen.

Wenn die Seite einmal nicht lädt, versuche es etwas später noch einmal. Manchmal sind die Server überlastet.

Achte genau darauf, was deine Lehrer*innen in die Aufgabe geschrieben haben.

Unter den Aufgaben kannst du in den Kommentar schreiben und zum Beispiel Fragen zur Aufgabe stellen. So sind deine Lehrer*innen auch in dieser Zeit für dich da.

WICHTIGER TIPP:

Es ist gut, wenn du in dieser besonderen Situation deinen Tag gut strukturierst. Gestalte den Vormittag wie zu ganz normalen Schulzeiten:

  • Stehe jeden Morgen zur üblichen Zeit auf.
  • Mache dich so fertig, wie wenn du zur Schule gehst (duschen, Jeans anziehen,…).
  • Erledige die Aufgaben möglichst immer zu der Zeit, zu der das Fach auch in  deinem Stundenplan steht.
  • Schau jeden Tag in die Klassenübersicht, ob es in einem Fach etwas Neues gibt.
  • Am Nachmittag wünschen wir dir dann, dass du deine Freizeit schön gestalten kannst.

Nutze die Zeit! 😊

Beim Klick auf dieses Symbol kommst Du zur Seite mit Links zu allen Klassen der Schule.

Über den Link zu deiner Klasse findest du alle deine Fächer.

Bis bald!

Deine Lehrer*innen der RSK


Mitteilung 3 nach Schulschließung (17.03. | 09.20 Uhr)

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

wir hoffen, es geht Ihnen / euch soweit gut. Die Vorbereitungen für eine koordinierte Übermittlung von Lernmaterialien und Arbeitsaufträgen laufen an der Schule auf Hochtouren. Das Kollegium hat sich auf eine Möglichkeit des digitalen Lernens verständigt und die ersten Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer sind bereits in kleinen Gruppen erfolgt.

Ab morgen (Mittwoch, 18.03.2020) werden Sie / werdet ihr über die Homepage informiert, wie die Schülerinnen und Schüler an die Materialien und Aufgaben kommen.

Die Schülerinnen und Schüler der HKS werden weiterhin über die Klassenleitungen informiert. Bei Rückfragen bitte Kontakt mit Frau Paulsen aufnehmen.

Adressatenbezogene Informationen sollen über die Klassenleitungen per mail mitgeteilt werden. Hierfür benötigen die Kassenleitungen jedoch eine gültige mail- Adresse von jedem Schüler / jeder Schülerin bzw. deren Eltern. Zur Vereinfachung des Verfahrens möchte ich Sie / euch bitten, eine mail an die Klassenleitung zu schicken. Die mailadresse der Klassenleitung steht auf der Homepage unter Schulgemeinde > Kollegium Mitarbeiter. Die eingehenden mails werden dann von der Klassenleitung in einem Verteiler gesammelt und für Nachrichten, die nur die Klasse betreffen, genutzt.

Mit den besten Wünschen

O. Korte / Schulleiter


Mitteilung 2 nach Schulschließung (16.03. | 10.15 Uhr)

Liebe Eltern,

ab dem 18.03.2020 richten die Schulen eine Notbetreuung für Kinder der Klassen 5 & 6 ein, deren Eltern beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind. Etwas weiter unten und im Bereich „Downloads“ finden Sie die zwei entsprechenden Anträge („Not-Betreuung“ und „mustervordruck_betreuungseinrichtungen_arbeitgeber“) mit denen Sie Ihr Kind für diese Betreuung anmelden können.

Mit freundlichen Grüßen

Arne Horn / Realschulkonrektor

Not-Betreuung:                mustervordruck_betreuungseinrichtungen_arbeitgeber:  

Und zusätzlich noch eine grundsätzliche
Information des Landes NRW zur Betreuung
von Kindern von Schlüsselpersonen:


Mitteilung 1 nach Schulschließung (16.03. | 09.20 Uhr)

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

die nun doch für uns alle überraschende Entscheidung, alle Schulen in NRW zu schließen, hat sicherlich auch bei Ihnen über das Wochenende zu einigen Planungen und organisatorischen Maßnahmen geführt. Ich hoffe, dass die erste Aufgeregtheit vorbei ist und Sie alle Lösungen für die Probleme in der neuen Situation gefunden haben. 

Wir als Lehrerinnen und Lehrer machen uns natürlich auch unsere Gedanken, dass sich die Schließung der Schulen nicht nachteilig auf den Lernfortschritt der Schülerinnen und Schüler auswirkt. Einige Kolleginnen und Kollegen haben bereits Lernmaterialien über unterschiedliche Wege an die Schülerinnen und Schüler weitergeleitet. Wir werden versuchen hier möglichst zeitnah eine einheitliche Vorgehensweise abzusprechen. Ich bitte aber um Geduld.  

Wir werden Sie weiterhin über unsere Homepage informieren!

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Korte (Schulleiter)


Betreuungsangebot und Terminänderungen (14.03.)

Bis zu den Osterferien wird es in der Schule ein Not- Betreuungsangebot für Kinder geben, deren Eltern keine Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder haben. Dies gilt insbesondere für Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen (z.B. Gesundheitswesen, Polizei, Feuerwehr usw.) arbeiten.

Für Klassenfahrten nach den Osterferien gibt es noch keine Anweisungen, so dass die Schulleitung zum jetzigen Zeitpunkt keinen Grund für Absagen von Klassenfahrten nach den Osterferien sieht. Sollte sich die Lage zwischenzeitlich ändern, werden Sie über unsere Homepage informiert. Bitte informieren Sie sich an dieser Stelle weiter über den aktuellen Stand!

Die Informationsveranstaltung für die WP 1- Wahl für die Jahrgangsstufe 6 wird auf den 14. Mai 2020 um 18:00 Uhr verlegt.

Die Schülerbetriebspraktika werden nicht wie geplant durchgeführt, dies wurde am 13.3. entschieden!  Eine mögliche Verlegung ist aktuell nicht absehbar, hierüber werden alle Beteiligten noch informiert.

Vorerst abgesagt werden die BiZ- Besuche der Klassen 8C und 8D und der Theaterbesuch der Klassen 10A und 10B.

Ich bitte um Kenntnisnahme!

 
Gez. O. Korte

Schulleiter